Foto: Brenntag

Brenntag zeigt sich resilient

Publiziert

Brenntag legt solide Finanzergebnisse und einen Free Cashflow in Rekordhöhe für das Geschäftsjahr 2023 vor. In einem herausfordernden Marktumfeld lieferten beide Geschäftsbereiche, Brenntag Specialties und Brenntag Essentials, Ergebnisse, die zwar unter dem Rekordjahr 2022 lagen, aber den Erwartungen entsprachen.

Die Ergebnisse der Divisionen wurden durch die geringe Nachfrage und die Inflationswirkungen auf die Kosten beeinträchtigt. Im Laufe des Jahres war eine leichte sequenzielle Verbesserung der Absatzmengen zu verzeichnen und im 4. Quartal 2023 kehrte Brenntag auf den Wachstumspfad zurück.

Vorstandsvorsitzender Christian Kohlpaintner: „Das Jahr 2023 war erneut von einer Reihe makroökonomischer Herausforderungen und geopolitischer Spannungen geprägt. Diese belasteten die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und beeinflussten die Geschäftsaktivitäten in verschiedenen Sektoren und Märkten, insbesondere in der chemischen Industrie. Trotz dieses Umfelds hat Brenntag das zweitbeste Ergebnis seiner Geschichte erzielt. Dies ist auf die inhärente Stärke und Widerstandsfähigkeit unseres Geschäftsmodells mit seiner globalen Reichweite und seinem breiten Produkt- und Dienstleistungsportfolio zurückzuführen. Darüber hinaus können wir auf unsere hervorragenden Mitarbeitenden in aller Welt vertrauen. Ich möchte allen für ihren unermüdlichen Einsatz danken, um unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und ihnen ein verlässlicher Partner zu sein, insbesondere in schwierigen Zeiten. Es freut mich besonders, dass wir die Umsetzung unserer Strategie 2023 konsequent vorangetrieben und damit den Grundstein für ein beschleunigtes Wachstum in der Zukunft gelegt haben.“

Finanzergebnisse

2023 erzielte Brenntag einen Umsatz von 16.815,1 Mio. EUR. Der Umsatzrückgang von 11,0% gegenüber dem Rekordjahr 2022 ist hauptsächlich auf niedrigere Verkaufspreise, aber auch auf rückläufige Absatzmengen zurückzuführen. Der Abbau von Lagerbeständen bei den Kunden setzte sich 2023 fort, was zusätzlich zu der geringeren Nachfrage aufgrund des unsicheren makroökonomischen Umfelds beitrug. Allerdings war im Laufe des Jahres auch eine leichte sequenzielle Verbesserung der Absatzmengen zu beobachten, und in der zweiten Jahreshälfte 2023 endete der Vorratsabbau. Trotz dieses Umfelds erreichte Brenntag einen operativen Rohertrag von 4.041,8 Mio. EUR (-3,7%) und ein operatives EBITA von 1.265,0 Mio. EUR. Dies entspricht im Vergleich zum Rekordjahr 2022 einem Rückgang von 13,1%, ist aber immer noch das zweithöchste Ergebnis, das das Unternehmen je erzielt hat.

Das Ergebnis je Aktie erreichte 4,73 EUR und lag damit unter dem sehr hohen Vorjahreswert von 5,74 EUR. Brenntag erwirtschaftete einen Free Cashflow von 1.712,0 Mio. EUR. Dieser neue Rekord wurde durch eine beträchtliche Verringerung des Working Capitals in Folge eines erheblichen Abbaus von Lagerbeständen erreicht. Dies zeigt einmal mehr die Stärke des Unternehmens, unter volatilen Marktbedingungen Cash zu generieren. Im Laufe des Jahres hat Brenntag erfolgreich verschiedene Massnahmen ergriffen, um die operativen Kosten des Konzerns zu senken und den inflationsbedingten Kostensteigerungen entgegenzuwirken.

Kristin Neumann, Finanzvorständin Brenntag: „Im Jahr 2023 hat Brenntag Massnahmen zur Effizienzsteigerung und zur Senkung der Kostenbasis umgesetzt und konsequent an der Verbesserung des Working Capital-Managements gearbeitet. Mit unserem allerersten Aktienrückkaufprogramm im Gesamtvolumen von bis zu 750 Mio. EUR, das Anfang März abgeschlossen wurde, lassen wir unsere Aktionäre am Erfolg unseres Unternehmens teilhaben. Einschliesslich der Dividenden haben wir in den letzten zwölf Monaten mehr als eine Milliarde Euro an unsere Aktionäre zurückgegeben. Dies sind eindrückliche Belege für die Fähigkeit von Brenntag, auch in einem schwierigen Marktumfeld zuverlässig erheblichen Wert für seine Aktionäre zu erzielen.“

Erhöhung der Dividende

Vorstand und Aufsichtsrat werden den Aktionären auf der Hauptversammlung am 23. Mai 2024 eine Dividendenausschüttung von 2,10 EUR je Aktie vorschlagen (2022: 2,00 EUR). Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung wird dies die dreizehnte Dividendenerhöhung in Folge seit dem Börsengang im Jahr 2010 sein. Die Ausschüttungsquote auf Basis des auf die Aktionäre der Brenntag SE entfallenden Konzernergebnisses nach Steuern beträgt 43%.

Aktienrückkaufprogramm abgeschlossen

Im März 2023 kündigte Brenntag das erste Aktienrückkaufprogramm seiner Geschichte an. Die erste Tranche des Programms in Höhe von 500 Mio. EUR wurde bis Dezember 2023 abgeschlossen. Im Rahmen der zweiten Tranche wurden bis zum 5. März 2024 weitere Aktien der Brenntag bis zu einem Gesamtvolumen von 250 Mio. Euro erworben, womit das Programm abgeschlossen ist.

Beide Geschäftsbereiche lieferten Ergebnisse im Rahmen der Erwartungen

Die globale Marktdynamik im Jahr 2023 war durch eine Reihe von kumulierenden Einflussfaktoren und anhaltenden Unsicherheiten gekennzeichnet. Inflationstendenzen in den meisten Märkten, hohe Energiekosten in Europa, die sich auf einige der Fokusindustrien des Unternehmens auswirkten, und ein Abbau von Lagerbeständen aufgrund der Erwartung sinkender Preise beeinträchtigten das Geschäft. Der Krieg in der Ukraine und der Nahostkonflikt verstärken die geopolitischen Unsicherheiten und führten zu neuen Spannungen in den globalen Lieferketten. In diesem Umfeld lagen die Ergebnisse 2023 beider Brenntag-Geschäftsbereiche unter dem Rekordjahr 2022, aber im Rahmen der Erwartungen.

„Durch entschlossene und fokussierte Massnahmen gemäss unseres klaren Transformationsplans schärfen wir die Profile von Brenntag Essentials und Brenntag Specialties weiter. Wir entwickeln zwei separierte, leistungsstarke Geschäftsbereiche mit voller geschäftlicher Autonomie und Unabhängigkeit. Mit einer differenzierten Steuerung entsprechend den globalen Marktanforderungen und den spezifischen Kunden- und Lieferantenbedürfnissen verbessern wir ihre Leistungsversprechen und beschleunigen ihr Wachstum“, sagt Vorstandsvorsitzender Christian Kohlpaintner.

Ausblick und Prognose 2024

Brenntag geht davon aus, dass sich die im Jahresverlauf 2023 gesehene sequenzielle Erholung der Absatzmengen 2024 fortsetzen wird.

Gleichzeitig wird davon ausgegangen, dass die geopolitischen, makroökonomischen und operativen Rahmenbedingungen auch im Jahr 2024 herausfordernd sein werden. Der Krieg in der Ukraine, der Konflikt im Nahen Osten, geopolitische Spannungen und die nur langsam sinkende Inflation werden weiterhin für Unsicherheiten hinsichtlich der Wachstumserwartungen für die Weltwirtschaft sorgen.

In Anbetracht der aktuellen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der beschriebenen Trends wird für das Geschäftsjahr 2024 ein operatives EBITA zwischen 1.230 Mio. und 1.430 Mio. EUR für den Brenntag-Konzern erwartet. Diese Prognose berücksichtigt die Ergebnisbeiträge der bereits abgeschlossenen Übernahmen und geht davon aus, dass die Wechselkurse auf dem Niveau von Ende Februar stabil bleiben.

EVENTS

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 12.-14. November 2024

Ort: Köln (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Lyon (F)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 06.-08. Mai 2025

Ort: Nürnberg (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

EPHJ-EPMT-SMT

Internationale Ausstellung für Uhrenindustrie, Mikrotechnologie und Medizinaltechnik

Datum: 03.-06. Juni 2025

Ort: Genf (CH)

CosmeticBusiness

Entdecken Sie innovative Verpackungslösungen für eine nachhaltige Zukunft der Kosmetikindustrie

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: München (D)

The Pharma Days

Die Pharma Days (TPD) sind eine Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Zusammenarbeit, Innovation und Geschäftswachstum vorantreiben soll.

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: Genf (CH)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

Siams

Die Messe der Produktionsmittel der Mikrotechnik

Datum: 21.-24. April 2026

Ort: Moutier (CH)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 04.-08. Mai 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 20.-21. Mai 2026

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 14.-18. Juni 2027

Ort: Frankfurt am Main (D)

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 2028

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis