Im Sektor Diagnostic beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Thema Blutgerinnung. Hier geht es um Reagenzien.

Sponsored - Opag Informatik AG - Flexible Zusammenarbeit

Publiziert

Als einer der ersten Kunden der OPAG Informatik, nutzt Pentapharm die ERP-Software CASYMIR seit rund 21 Jahren. Eine besondere Herausforderung stellt die Kommunikation mit übergeordneten Systemen des Mutterkonzerns dar. Hier spielt die ERP-Software ihre Stärken aus in Bezug auf flexible Schnittstellen.

Hinter der Firmenbezeichnung ‹DSM Nutritional Products AG Branch Pentapharm› steht ein Unternehmen, das Wirkstoffe für die Kosmetik herstellt. «Das betrifft alle denkbaren Produkte, die sich auf die Haut auftragen lassen», fasst der IT-Leiter Reto Alispach zusammen. Am Firmensitz in Aesch bei Basel sind rund 150 Mitarbeiter in der Forschung und Produktion angestellt. Im Sektor Diagnostic beschäftigt sich das Unternehmen zudem mit dem Thema Blutgerinnung. Hier geht es um Reagenzien, um z. B. bei einem Patienten zu messen, welche Medikamente verabreicht werden dürfen und welche
nicht. Schliesslich gibt es noch den Bereich Pharma. Alispach: «Dieser Sektor umfasst spezielle Produkte, die wir aus Schlangengift herstellen, namentlich Medikamente, die Patienten im Zusammenhang mit Blutveränderungen verabreicht werden.»

Unabhängige IT-Lösung
Pentapharm war lange Jahre ein Familienunternehmen bis die Firma vor 12 Jahren an DSM verkauft wurde. «Heute sind wir eine Betriebsstätte der DSM und führen in der Firmenbezeichnung noch den Zusatz ‚Branch Pentapharm‘», erklärt der IT-Leiter. Das Unternehmen arbeitet selbständig und ist nicht in den Konzern integriert. Alispach präzisiert: «Das heisst wir arbeiten mit unserer eigenen IT, mit unserer eigenen Logistik und einer eigenen Auftragsabwicklung. Auch die Buchhaltung organisieren wir komplett selbständig.» «Wir verwenden das ERP-System in sämtlichen Unternehmensabläufen, das beginnt bei der Buchhaltung. Wir steuern aber auch Beschaffungsprozesse, oder die Lagerverwaltung darüber», sagt Alispach. Die Herstellung der Produkte verwaltet das Unternehmen ebenfalls mit CASYMIR. Das umfasst Herstellprotokolle oder Rezepturen, die hinterlegt werden, wie auch die Freigabe von Produkten.

Schnittstellen zu DSM
Pentapharm bewegt sich in einem GxP-regulierten Umfeld. Alispach: «Ein konkretes Beispiel sind etwa Zulassungen, die es braucht, damit man ein Halbfabrikat für ein Medikament überhaupt exportieren darf. All diese Normen, die wir dafür einhalten müssen, verwalten wir natürlich auch mit CASYMIR.» Generell schätzt der IT-Leiter vor allem die Flexibilität der Software: «Das war seinerzeit einer der wichtigsten Gründe, weshalb wir uns für dieses System entschieden haben.» In den 21 Jahren in denen CASYMIR schon im Einsatz steht, war eine der grössten Herausforderungen für die IT-Abteilung sicher die Akquisition durch DSM. Weil die IT nicht in die Konzernstrukturen integriert wurde, brauchte es Schnittstellen für einen reibungslosen
Datenaustausch mit dem Mutterkonzern. «Dabei geht es z. B. um Finanzdaten, Verkaufszahlen oder auch um das Inventar », fasst Alispach zusammen. «Es gibt auch immer wieder neue Anforderungen, die wir abdecken müssen, aber mittlerweile schaffen wir das gut.»

Langlebigkeit dank Flexibilität
Eine weitere Besonderheit bei Pentapharm ist die lange Betriebsdauer des ERP-Systems. Man sagt, der Lebenszyklus einer ERP-Software liegt bei etwa acht bis zehn Jahren. Hier ist CASYMIR schon seit 21 Jahren im Einsatz. Warum? «Der Vorteil an CASYMIR ist die stetige Weiterentwicklung, sei es auf Hinweise von uns oder auch von anderen Anwendern», antwortet der IT-Leiter. Ein aktuelles Beispiel sind Gefahrensymbole. Pharma- und Chemieunternehmen brauchen ein Inventar über ihre gefährlichen Produkte und müssen diese entsprechend kennzeichnen. Alispach: «Dazu gibt es Auflagen des Bundes bezüglich neuen Anforderungen an die Industrie.»

DSM Nutritional Products Ltd
Branch Pentapharm
Dornacherstrasse 112
4147 Aesch
Tel. +41 61 706 48 48
www.pentapharm.com


OPAG Informatik AG
Fabrikmattenweg 11
4144 Arlesheim
Tel. +41 61 716 92 22
sales(at)opag.ch
www.opag.ch

 

EVENTS

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 18. - 19. November 2020

Ort: Zürich (CH)

Logistics & Distribution

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 18. - 19. November 2020

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Fachmesse für Pumpen- und Ventiltechnik

Datum: 10. - 11. Februar 2021

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 10. - 11. Februar 2021

Ort: Zürich (CH)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 17. - 21. Februar 2021

Ort: Nürnberg (D)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 09. - 11. März 2021

Ort: Stuttgart (D)

Swiss Plastics Expo

Schweizer Fachmesse Kunststoffindustrie

Datum: 25. - 27. Januar 2022

Ort: Luzern (CH)

Bezugsquellenverzeichnis