Symbolbild (Quelle: chemie.de).

Das Gerät hat die Form eines kleinen Kastens, in dem das Reaktionsmedium zwischen zwei Elektroden zirkuliert, die das elektrische Feld erzeugen (Foto: Stefan Matile).

Ein elektrischer Schalter zur Steuerung chemischer Reaktionen

Publiziert

Lang erwarteter Durchbruch: Ein elektrisches Gerät, das die Aktivierung chemischer Reaktionen auf eine "grünere" Weise erleichtert.

 

Neue Arzneimittel, sauberere Kraftstoffe, biologisch abbaubare Kunststoffe: Um den Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht zu werden, müssen Chemiker neue Synthesemethoden entwickeln, um neue Produkte zu erhalten, die in ihrer natürlichen Form nicht existieren. Eine Forschungsgruppe der Universität Genf (UNIGE) hat in Zusammenarbeit mit der Universität Cardiff herausgefunden, wie man ein externes elektrisches Feld nutzen kann, um eine chemische Reaktion zu steuern und zu beschleunigen, ähnlich einem "Schalter". Diese Arbeit, die in Science Advances zu lesen ist, könnte erhebliche Auswirkungen auf die Entwicklung neuer Moleküle haben, da sie nicht nur eine umweltfreundlichere Synthese, sondern auch eine sehr einfache externe Steuerung einer chemischen Reaktion ermöglicht.
In der Chemie wird die Herstellung komplexer organischer chemischer Verbindungen aus einfacheren Reagenzien als "organische Synthese" bezeichnet. Durch aufeinanderfolgende Reaktionen bauen Chemiker kleine Moleküle zusammen, um schliesslich die gewünschten Produkte zu bilden. Die organische Synthese ist entscheidend für die Herstellung von Arzneimitteln, Polymeren, Agrochemikalien, Pigmenten und Duftstoffen. Diese aufeinanderfolgenden Schritte sind äusserst präzise und schwierig zu steuern. Um die erforderlichen Ressourcen zu begrenzen, sollte die Ausbeute jedes Reaktionsschritts optimal sein. Eine bessere Kontrolle und eine einfachere Durchführung dieser Reaktionen ist nach wie vor eine grosse Herausforderung für die Forschung.
Jede molekulare Umwandlung ist das Ergebnis von Elektronen - negativ geladenen Elementarteilchen -, die sich von einem Ort im Molekül zu einem anderen bewegen", erklärt Stefan Matile, ordentlicher Professor in der Abteilung für organische Chemie an der naturwissenschaftlichen Fakultät der UNIGE und Teil des Nationalen Forschungsschwerpunkts (NCCR) Molecular Systems Engineering, der die Studie leitete. Elektronen können durch ein äusseres elektrisches Feld beeinflusst werden. Es ist daher theoretisch möglich, chemische Reaktionen elektrisch zu steuern. Obwohl dieser Ansatz prinzipiell einfach ist und vielversprechende Auswirkungen hat, stösst er an verschiedene Grenzen, und die wenigen Umsetzungen haben sich als unzureichend erwiesen.

Ein lang erwarteter Durchbruch
Stefan Matile und sein Kollege von der Universität Cardiff, Professor Thomas Wirth, haben mit ihren Teams eine organisch-chemische Reaktion mit einem einfachen elektrischen Feld aktiviert. Zu diesem Zweck haben sie einen elektrochemischen mikrofluidischen Reaktor entworfen. Ihre Ergebnisse zeigen deutlich die Abhängigkeit zwischen dem Fortschrittszustand der chemischen Reaktion und der Intensität des angelegten elektrischen Feldes. Mit diesem Gerät kann eine chemische Reaktion durch einfaches Umlegen eines Schalters aktiviert werden.
Diese Art von Reaktor hat die Form eines kleinen Kastens, in dem das Reaktionsgemisch zwischen zwei Elektroden zirkulieren kann, die das elektrische Feld erzeugen. Bei den Elektroden handelt es sich um 5 cm x 5 cm grosse quadratische Platten, die so dicht wie möglich beieinander liegen. Sie sind durch eine Viertelmillimeter dicke Platte getrennt. Diese Platte enthält den Strömungskanal, durch den die Moleküle zwischen den Elektroden zirkulieren", erklärt Ángeles Gutiérrez López, Doktorandin in der Gruppe von Stefan Matile und Erstautorin der Arbeit.
Die Elektroden sind mit Kohlenstoff-Nanoröhrchen beschichtet. Beim Durchströmen des Reaktors treten die Reaktanten in eine schwache Wechselwirkung mit den Kohlenstoffnanoröhrchen und setzen sie dem elektrischen Feld aus. Dies führt zu einer elektronischen Polarisierung des Moleküls und aktiviert die chemische Umwandlung.

Auf dem Weg zu einer umweltfreundlicheren Aktivierung von chemischen Reaktionen?
Um die gewünschten chemischen Bindungen mit hoher Ausbeute herzustellen, wenden Chemiker in der Regel komplexe, mehrstufige Strategien an, die zahlreiche Zwischenprodukte einschliessen. Diese Strategien erfordern erhebliche Ressourcen und Energie. Das von Stefan Matile und Thomas Wirth vorgeschlagene neue elektrische Gerät könnte diese Strategien vereinfachen und so die Auswirkungen chemischer Synthesen auf den Kohlenstoffgehalt verringern.
Das Gerät hat den Vorteil, dass es einfach zu steuern ist. Unser 'Reaktor' ähnelt in gewisser Weise dem Teilchenbeschleuniger am CERN in Genf, aber anstatt subatomare Teilchen zu beschleunigen, beschleunigt er die Elektronen bei molekularen Umwandlungen", erklärt Stefan Matile. Es bedarf noch grundlegender Fortschritte, um das volle Potenzial des Geräts zu erschliessen. Diese Methode könnte jedoch in nicht allzu ferner Zukunft in der organischen Chemie angewandt werden und die Herstellung von Medikamenten, neuen Kraftstoffen oder neuen Kunststoffen umweltfreundlicher und kontrollierbarer machen.

EVENTS

drupa

Weltweit führende Fachmesse für Drucktechnologien

Datum: 28. Mai-07.Juni 2024

Ort: Düsseldorf (D)

ArbeitsSicherheit Schweiz

Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

Datum: 05.-06. Juni 2024

Ort: Zürich (CH)

Achema

Internationale Leitmesse der Prozessindustrie

Datum: 10.-14. Juni 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

EPHJ-EPMT-SMT

Internationale Ausstellung für Uhrenindustrie, Mikrotechnologie und Medizinaltechnik

Datum: 11 – 14 Juni 2024

Ort: Genf (CH)

SENSOR + TEST

Internationale Fachmesse für Sensorik, Mess- und Prüftechnik

Datum: 11.-13. Juni 2024

Ort: Nürnberg (D)

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23. - 25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26. - 27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis