Das internationale Forscherteam fand heraus, dass angeregte Elektronen (in der Mitte des Bildes) das schiefe Kristallgitter von Perovskit-​Nanokristallen geradebiegen kann (Quelle: Nuri Yasdani / ETH Zurich).

Revolutionäre Einblicke

Publiziert

Forscher beobachten Verformung der Kristallstruktur von Perowskit-Nanokristallen.

Wissenschaftler von der ETH Zürich, Empa und Stanford haben mithilfe ultraschneller Elektronenbeugungseinrichtungen einen Durchbruch erzielt. Sie beobachteten Schnappschüsse der Kristallstruktur von Perowskit-Nanokristallen, während diese von angeregten Elektronen verformt wurden. Überraschend zeigte sich, dass die Verformung die anfänglich schiefe Kristallstruktur des Materials gerade bog, statt sie ungeordneter zu machen.

Das Verständnis der Bewegungen von Atomen und Elektronen in Materialien ist oft der Schlüssel zur Lösung vieler wissenschaftlicher und technischer Herausforderungen. Besonders im Fokus standen die Halid-Perowskite, Mineralien, die in verschiedenen Technologien wie Solarzellen oder Quantenanwendungen Anwendung finden. Ein Forscherteam unter der Leitung von Nuri Yazdani und Vanessa Wood von der ETH Zürich sowie Aaron Lindenberg in Stanford hat bedeutende Fortschritte im Verständnis von Perowskiten erreicht. Sie konnten die Bewegungen von Atomen in Nanokristallen mit einer zeitlichen Auflösung von wenigen Milliardstel Sekunden untersuchen und ihre Erkenntnisse kürzlich im Fachjournal Nature Physics veröffentlichen.

"Perowskite sind für viele optoelektronische Anwendungen fantastisch geeignet", erklärt Yazdani. "Aber es ist faszinierend, dass diese Materialklasse solch herausragende optische und elektronische Eigenschaften besitzt." Diese Minerale besitzen eine Kristallstruktur ähnlich dem "ursprünglichen" Perowskit Calciumtitanat (CaTiO3). Es war bereits bekannt, dass angeregte Elektronen, wenn Perowskite Licht absorbieren, stark an Phononen im Material koppeln. Phononen sind kollektive Schwingungen der Atome in einem Kristall.

"Normalerweise betrachten wir die mittlere Position jedes Atoms im Kristall als fest", erklärt Yazdani. "Aber das ändert sich, wenn die optische Anregung von Elektronen zu einer umfassenden Umstrukturierung des Kristallgitters führt." Die zentrale Frage war also: Wie verändern angeregte Elektronen in Perowskiten die Form des Kristallgitters?

Einblick in Nanokristalle
Um in das Innere eines Perowskits, konkret eines Formamidinium-Blei-Bromids, zu blicken, nutzten die Forscher die ultraschnelle Elektronenbeugungs-Strahllinie am Stanford National Accelerator Laboratory (SLAC). Elektronenpulse von nur wenigen hundert Femtosekunden (Millionstel einer Millionstel Sekunde) trafen auf die 10 Nanometer grossen Perowskit-Nanokristalle, und die gebeugten Elektronenmuster wurden auf einem Schirm aufgezeichnet. Ähnlich wie Licht, das durch einen Doppelspalt geht, konnten sie anhand der Beugungsmuster winzige Änderungen in der Kristallstruktur messen.

Die Forscher nutzten eine Besonderheit der Strahllinie, um die Verformung des Kristallgitters während und nach der Absorption von Photonen zu beobachten. Durch die Koordination von Photonenaussendung und Elektronenpuls konnten sie die relative Ankunftszeit beider an den Nanokristallen kontrollieren. Die Auswertung dieser Schnappschüsse über mehrere hundert Pikosekunden ermöglichte es, die zeitliche Entwicklung der durch angeregte Elektronen verursachten Verformung des Kristallgitters zu verfolgen.

Überraschende Erkenntnisse
ie Ergebnisse überraschten die Forscher: Statt eine Reduzierung der Symmetrie des Kristallgitters zu erwarten, stellten sie fest, dass die Verformung eine leicht erhöhte Symmetrie bewirkte. Die angeregten Elektronen hatten die schiefe Kristallstruktur des Perowskits stattdessen ein wenig gerader gebogen. Modellrechnungen deuteten darauf hin, dass mehrere Exzitonen, gebundene Paare von angeregten Elektronen und positiv geladenen Löchern, gemeinsam das Gitter gerichtet hatten. Diese Exzitonen ziehen sich aufgrund einer Verringerung ihrer Gesamtenergie gegenseitig an.

Massgeschneiderte optische Eigenschaften
"Ein Verständnis der Elektronen-Phononen-Kopplung wird es uns ermöglichen, massgeschneiderte Perowskite mit spezifischen optischen Eigenschaften für verschiedene Anwendungen herzustellen", sagt Yazdani. Diese Erkenntnisse könnten die Entwicklung von Perowskit-Nanokristallen für zukünftige Fernsehtechnologien verbessern, indem sie mit einer Schale aus einem anderen Material ummantelt werden, um die optische Kopplung zu reduzieren. Ähnlich wie bei Supraleitern könnte diese Anziehung auch für den verlustfreien Elektronentransport genutzt werden, was wiederum die Entwicklung von Perowskit-basierten Solarzellen vorantreiben könnte.

EVENTS

all about automation

Fachmesse für Industrieautomation

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

maintenance Schweiz

Schweizer Fachmesse für industrielle Instandhaltung und Facility Management

Datum: 28.-29. August 2024

Ort: Zürich (CH)

Topsoft - ONE Fachforum

Lerne am ONE Fachforum erfolgreiche Praxisanwendungen kennen.

Datum: 12. September 2024

Ort: Holzhäusern (CH)

Ilmac Lausanne

Networking. Forum. Aussteller

Datum: 18.-19. September 2024

Ort: Lausanne (CH)

FachPack

Europäische Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik

Datum: 24.-26. September 2024

Ort: Nürnberg (D)

W3+ Fair Jena

Europas führende Plattform für Forschung und Innovationskraft

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Jena (D)

Cleanzone

Internationale Fachmesse und Kongress für Reinraumtechnologie

Datum: 25.-26. September 2024

Ort: Frankfurt am Main (D)

Rehacare

Die REHACARE ist die internationale Fachmesse für Rehabilitation, Prävention, Inklusion und Pflege.

Datum: 25.-28. September 2024

Ort: Düsseldorf (D)

IN.STAND

Die Messe für Instandhaltung und Services

Datum: 08.-09. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

VISION

Weltleitmesse für Bildverarbeitung

Datum: 08.-10. Oktober 2024

Ort: Stuttgart (D)

IFAS

Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

Datum: 22.-24. Oktober 2024

Ort: Zürich (CH)

ALL4PACK EMBALLAGE

The global marketplace for Packaging Processing Printing Handling

Datum: 04.-07. November 2024

Ort: Paris (F)

electronica

Weltleitmesse und Konferenz der Elektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

Filtech

Internationale Fachmesse für Filter- und Trenntechnologie

Datum: 12.-14. November 2024

Ort: Köln (D)

SEMICON Europa

Europäische Leitmesse für Mikroelektronik

Datum: 12.-15. November 2024

Ort: München (D)

VALVE WORLD EXPO

Weltweite Leitmesse für Industrie-Armaturen

Datum: 03.-05. Dezember 2024

Ort: Düsseldorf (D)

Empack Schweiz

The Future of Packaging Technology

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

LOGISTICS & AUTOMATION

Schweizer Fachmesse für Logistik und Transport

Datum: 22.-23. Januar 2025

Ort: Zürich (CH)

Vivaness

Internationale Fachmesse für Naturkosmetik

Datum: 11.-14. Februar 2025

Ort: Nürnberg (D)

ZHAW-IFM Day

Der IFM-Day der ZHAW findet als Begegnungstag für FM-Ausbildung und FM-Praxis statt.

Datum: 07. März 2025

Ort: Wädenswil (CH)

LogiMat

Internationale Fachmesse für Intralogistik

Datum: 11.-13. März 2025

Ort: Stuttgart (D)

Global Industrie

Midest - smart Industries - Industrie - Tolexpo - die weltweit grössten Fachmessen für die Industriezulieferwirtschaft

Datum: 11.-14. März 2025

Ort: Lyon (F)

Additive Manufacturing Forum

Die Entscheider- und Expertenkonferenz bringt das gesamte Wertschöpfungssystem rund um die additive Fertigung zusammen.

Datum: 17.-18. März 2025

Ort: Berlin (D)

Hannover Messe

Transfoming Industry Togheter

Datum: 31. März.-04. April 2025

Ort: Hannover (D)

LABVOLUTION

Europäische Fachmesse für innovative Laborausstattung und die Optimierung von Labor-Workflows

Datum: 20.-22. Mai 2025

Ort: Hannover (D)

CosmeticBusiness

Entdecken Sie innovative Verpackungslösungen für eine nachhaltige Zukunft der Kosmetikindustrie

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: München (D)

The Pharma Days

Die Pharma Days (TPD) sind eine Veranstaltung unter Ausschluss der Öffentlichkeit, die Zusammenarbeit, Innovation und Geschäftswachstum vorantreiben soll.

Datum: 04.-05. Juni 2025

Ort: Genf (CH)

Automatica

Die Leitmesse für intelligente Automation und Robotik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

LASER World of PHOTONICS

Weltleitmesse und Kongressfür Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik

Datum: 24.-27. Juni 2025

Ort: München (D)

SINDEX

Schweizer Messe für industrielle Automatisierung

Datum: 02.-04. September 2025

Ort: Bern (CH)

Ilmac

Fachmesse für Prozess- und Labortechnologie

Datum: 16.-18. September 2025

Ort: Basel (CH)

CMS Berlin

Internationale Leitmesse für Reinigung und Hygiene

Datum: 23.-26. September 2025

Ort: Berlin (D)

POWTECH

Pharma.Manufacturing.Excellence

Datum: 23.-25. September 2025

Ort: Nürnberg (D)

A + A

Messe und Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Datum: 04.-07. November 2025

Ort: Düsseldorf (D)

AQUA Suisse

Die Schweizer Fachmesse für kommunales und industrielles Wassermanagement.

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Pumps & Valves

Die Fachmesse für industrielle Pumpen, Armaturen & Prozesse

Datum: 26.-27. November 2025

Ort: Zürich (CH)

Swissbau

Führende Plattform der Bau- und Immobilienwirtschaft

Datum: 20.-23. Januar 2026

Ort: Basel (CH)

aqua pro

B2B-Plattform in der Schweiz für Fachkräfte des globalen Wasserkreislaufs

Datum: 04.-06. Februar 2026

Ort: Bulle (CH)

analytica

Weltleitmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und analytica conference

Datum: 24.-27. März 2026

Ort: München (D)

Siams

Die Messe der Produktionsmittel der Mikrotechnik

Datum: 21.-24. April 2026

Ort: Moutier (CH)

IFAT

Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

Datum: 04.-08. Mai 2026

Ort: München (D)

interpack

Führende Messe für Prozesse und Verpackung

Datum: 07.-13. Mai 2026

Ort: Düsseldorf (D)

Bezugsquellenverzeichnis